Angebote zu "Beiträge" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Heilbronner Beiträge zur Unternehmensführung
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Schrift erscheint anlässlich des 40-jährigen Jubiläum des Studiengangs Betriebswirtschaft und Unternehmensführung. Der Studiengang Fertigungsbetriebswirtschaft als erster betriebswirtschaftliche Studiengang in Heilbronn war das Modell für die Gründung zahlreicher betriebswirtschaftlicher Studiengänge in Baden-Württemberg. Die Besonderheit und das Erfolgsrezept für die akademische Lehre ist die personelle Begrenzung eines Studiengangs auf ca. 40 bis 50 Studierende pro Semester mit einem siebensemestrigen Studium, geregelten Studienverlauf, ausreichenden Wahlmöglichkeiten, Praxissemester und Praxisbezug der Professoren. Diese bringen außer ihrer akademischen Ausbildung mindestens einige Jahre praktischer Erfahrungen in der Wirtschaft mit ein. Der Studiengang Fertigungsbetriebswirtschaft war auf dieser Basis die Keimzelle für die ansehnliche Reihe von insgesamt weiteren 19 betriebswirtschaftlichen Studiengängen an der Hochschule Heilbronn und wurde selbst zu einer Erfolgsgeschichte. Im Rahmen dieser Festschrift werden Trends und Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung aufgezeigt. Wissenschaftliche Beiträge der Professoren des Studiengangs geben einen Einblick in die Breite der Unternehmensführung und greifen vielfältige aktuelle Fragestellungen der Unternehmensführung auf. Der Studiengang hat in 40 Jahren rund 2.500 Absolventen hervorgebracht. Die Absolventen sind erfolgreich im Berufsleben. Einige Erfolgsgeschichten von 26 Alumni sind als ein kleiner aber eindrucksvoller Ausschnitt ein weiter Teil dieser Festschrift.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Heilbronner Beiträge zur Unternehmensführung
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Schrift erscheint anlässlich des 40-jährigen Jubiläum des Studiengangs Betriebswirtschaft und Unternehmensführung. Der Studiengang Fertigungsbetriebswirtschaft als erster betriebswirtschaftliche Studiengang in Heilbronn war das Modell für die Gründung zahlreicher betriebswirtschaftlicher Studiengänge in Baden-Württemberg. Die Besonderheit und das Erfolgsrezept für die akademische Lehre ist die personelle Begrenzung eines Studiengangs auf ca. 40 bis 50 Studierende pro Semester mit einem siebensemestrigen Studium, geregelten Studienverlauf, ausreichenden Wahlmöglichkeiten, Praxissemester und Praxisbezug der Professoren. Diese bringen außer ihrer akademischen Ausbildung mindestens einige Jahre praktischer Erfahrungen in der Wirtschaft mit ein. Der Studiengang Fertigungsbetriebswirtschaft war auf dieser Basis die Keimzelle für die ansehnliche Reihe von insgesamt weiteren 19 betriebswirtschaftlichen Studiengängen an der Hochschule Heilbronn und wurde selbst zu einer Erfolgsgeschichte. Im Rahmen dieser Festschrift werden Trends und Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung aufgezeigt. Wissenschaftliche Beiträge der Professoren des Studiengangs geben einen Einblick in die Breite der Unternehmensführung und greifen vielfältige aktuelle Fragestellungen der Unternehmensführung auf. Der Studiengang hat in 40 Jahren rund 2.500 Absolventen hervorgebracht. Die Absolventen sind erfolgreich im Berufsleben. Einige Erfolgsgeschichten von 26 Alumni sind als ein kleiner aber eindrucksvoller Ausschnitt ein weiter Teil dieser Festschrift.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Trends in der Veranstaltungsbranche und deren A...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,4, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn, Sprache: Deutsch, Abstract: Mithilfe der wissenschaftlichen Grundlagen aus dem Gebiet der Zukunftsforschung soll zum einen untersucht werden, welche Trends es aktuell in der deutschen Veranstaltungsbranche gibt und zum anderen wie sich diese auf medientechnische Full-Service Dienstleister auswirken könnten. Dabei werden weniger die technischen Geräte und Möglichkeiten beleuchtet, sondern mehr auf die relevanten markt- bzw. wettbewerbsorientierten Rahmenbedingungen und deren Veränderungen sowie die organisatorischen Voraussetzungen eingegangen. Diese Zielsetzung bedingt eine Aufteilung des Forschungsvorhabens in drei zentrale Fragen: Welche Trends und Veränderungen sind in der Veranstaltungsbranche zu beobachten und welche haben besonderen Einfluss auf die Tätigkeit von medientechnischen Full-Service Dienstleistern? Welche Anforderungen ergeben sich daraus für diese Anbieter, d.h. welche Leistungen, Produkte, Kompetenzen und organisatorische Strukturen werden zukünftig wichtig sein? Wie kann sich ein medientechnischer Full-Service Dienstleister heute schon darauf vorbereiten, welche sinnvollen Maßnahmen zur Umsetzung können ergriffen werden? "Die Veranstaltungsbrache ist im Umbruch." Diese und ähnliche Aussagen bestimmen seit einigen Jahren die Diskussionen, Studien und Beiträge in Fachzeitschriften der Branche, die einen wichtigen Bestandteile der deutschen Wirtschaft darstellt. Die Veränderungen werden dabei maßgeblich von Megatrends wie der fortschreitenden Digitalisierung sowie der Internationalisierung getrieben und die Unternehmen der Branche in verschiedenen Bereichen prägen und herausfordern.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Trends in der Veranstaltungsbranche und deren A...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,4, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn, Sprache: Deutsch, Abstract: Mithilfe der wissenschaftlichen Grundlagen aus dem Gebiet der Zukunftsforschung soll zum einen untersucht werden, welche Trends es aktuell in der deutschen Veranstaltungsbranche gibt und zum anderen wie sich diese auf medientechnische Full-Service Dienstleister auswirken könnten. Dabei werden weniger die technischen Geräte und Möglichkeiten beleuchtet, sondern mehr auf die relevanten markt- bzw. wettbewerbsorientierten Rahmenbedingungen und deren Veränderungen sowie die organisatorischen Voraussetzungen eingegangen. Diese Zielsetzung bedingt eine Aufteilung des Forschungsvorhabens in drei zentrale Fragen: Welche Trends und Veränderungen sind in der Veranstaltungsbranche zu beobachten und welche haben besonderen Einfluss auf die Tätigkeit von medientechnischen Full-Service Dienstleistern? Welche Anforderungen ergeben sich daraus für diese Anbieter, d.h. welche Leistungen, Produkte, Kompetenzen und organisatorische Strukturen werden zukünftig wichtig sein? Wie kann sich ein medientechnischer Full-Service Dienstleister heute schon darauf vorbereiten, welche sinnvollen Maßnahmen zur Umsetzung können ergriffen werden? "Die Veranstaltungsbrache ist im Umbruch." Diese und ähnliche Aussagen bestimmen seit einigen Jahren die Diskussionen, Studien und Beiträge in Fachzeitschriften der Branche, die einen wichtigen Bestandteile der deutschen Wirtschaft darstellt. Die Veränderungen werden dabei maßgeblich von Megatrends wie der fortschreitenden Digitalisierung sowie der Internationalisierung getrieben und die Unternehmen der Branche in verschiedenen Bereichen prägen und herausfordern.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Adolf Haag
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online.Adolf Friedrich Haakh ( 8. April 1815 in Heilbronn, 2. März 1881 in Stuttgart) war ein deutscher klassischer Philologe, Altertumsforscher und Kurator. Als studierter Theologe wechselte er ganz zur Philologie und promovierte 1839 in Tübingen. Schon neben seinem Amt als Lehrer am Gymnasium publizierte er in der J. B. Metzler''schen Verlagsbuchhandlung. Er vollendete August Friedrich Paulys Übersetzung der Briefe des Seneca (1832 36) und verfasste zahlreiche Beiträge in der von diesem begründeten und in zweiter Auflage von Wilhelm Siegmund Teuffel begonnenen Umarbeitung der Real-Encyclopädie der classischen Alterthumswissenschaft (1837 1864). Seit einer Reise im Jahre 1846 machte er auch Kunst- und archäologische Studien. 1856 gab er sein Gymnasiallehramt auf und wurde geschäftsführendes Mitglied der Stuttgarter Kunstschule mit dem Titel Professor.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Corporate Architecture
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Tagungsband geht auf eine im Januar 2018 an der Rheinhold-Würth-Hochschule, dem Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn, durchgeführte eintägige Veranstaltung zum Thema "Corporate Architecture" zurück, bei der sich Marketingfachleute, Architekten und Kommunikationswissenschaftler zu den Themen "Unternehmensarchitektur", "Markenarchitektur" und "Erlebniskommunikation" austauschten. Die durch die Stiftung Würth finanziell geförderte Veranstaltung wurde über zwei Semester hinweg von Studierenden des interdisziplinären Masterstudiengangs "Betriebswirtschaftslehre und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement" (MBK) geplant und organisiert und fand im Rahmen der BK-Lab-Projektwerkstatt statt. Strategisch eingesetzt dient moderne Corporate Architecture im Sinne von Markenarchitektur insbesondere Unternehmen dazu, Wiedererkennungs- und Alleinstellungsmerkmale zu schaffen, ihre Markenphilosophie und Corporate Identity als tangibles Artefakt dauerhaft zu implementieren und dadurch die Wahrnehmung der eigenen Marke bei verschiedenen Stakeholdern positiv zu beeinflussen. Die Manifestation moderner Markenarchitektur zeigt sich in der Praxis in vielfältiger Form und reicht von Produktions- und Bürogebäuden über Markenerlebniswelten wie Corporate Museums oder Brandlands bis zu verkaufs- und erlebnisorientierten Branded Spaces wie Flagship-Stores. Im wissenschaftlichen Diskurs stößt das Thema bei verschiedenen Fachdisziplinen auf Interesse. So befassen sich Architekturwissenschaftler, Soziologen, Kultur- und Kommunikationswissenschaftler, um nur einige zu nennen, gleichermaßen mit der vielschichtigen Thematik. Während der Tagung vergegenwärtigten zwei Keynote Speeches dem Plenum sowohl vielfältige Facetten und Trends von Architektur im Corporate-Bereich als auch die semiotische Dimension von Architektur durch die Vorstellung von Deutungsvarianten der Architektur von Repräsentationsgebäuden als Artefakte politischen Selbstverständnisses. Am Nachmittag diskutierten die Teilnehmer in zwei parallelen Vortragsreihen Themenschwerpunkte wie "Architektur als Marke und ihre Auswirkungen auf Destinationen", "Markenarchitektur und Markenidentität" oder auch "Branded Gastronomy und Experience Spaces". Die Tagung schuf damit eine Plattform, um den Austausch aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven anzuregen, diverse Herangehensweisen im Umgang mit Corporate Architecture zu diskutieren und über Erfahrungen aus und mit der Unternehmenspraxis zu sprechen. Im Nachgang haben sich sechs Referenten dazu bereit erklärt, ihre Vorträge als Beiträge für diesen Tagungsband zur Verfügung zu stellen. Thematisch greifen die Beiträge des Bandes nun analog zur Tagung verschiedene Facetten von Corporate Architecture auf, wobei die Autoren in alphabetischer Reihenfolge in die Veröffentlichung aufgenommen wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Heilbronner Beiträge zur Unternehmensführung
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Schrift erscheint anlässlich des 40-jährigen Jubiläum des Studiengangs Betriebswirtschaft und Unternehmensführung. Der Studiengang Fertigungsbetriebswirtschaft als erster betriebswirtschaftliche Studiengang in Heilbronn war das Modell für die Gründung zahlreicher betriebswirtschaftlicher Studiengänge in Baden-Württemberg. Die Besonderheit und das Erfolgsrezept für die akademische Lehre ist die personelle Begrenzung eines Studiengangs auf ca. 40 bis 50 Studierende pro Semester mit einem siebensemestrigen Studium, geregelten Studienverlauf, ausreichenden Wahlmöglichkeiten, Praxissemester und Praxisbezug der Professoren. Diese bringen außer ihrer akademischen Ausbildung mindestens einige Jahre praktischer Erfahrungen in der Wirtschaft mit ein. Der Studiengang Fertigungsbetriebswirtschaft war auf dieser Basis die Keimzelle für die ansehnliche Reihe von insgesamt weiteren 19 betriebswirtschaftlichen Studiengängen an der Hochschule Heilbronn und wurde selbst zu einer Erfolgsgeschichte. Im Rahmen dieser Festschrift werden Trends und Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung aufgezeigt. Wissenschaftliche Beiträge der Professoren des Studiengangs geben einen Einblick in die Breite der Unternehmensführung und greifen vielfältige aktuelle Fragestellungen der Unternehmensführung auf. Der Studiengang hat in 40 Jahren rund 2.500 Absolventen hervorgebracht. Die Absolventen sind erfolgreich im Berufsleben. Einige Erfolgsgeschichten von 26 Alumni sind als ein kleiner aber eindrucksvoller Ausschnitt ein weiter Teil dieser Festschrift.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Der Arzt Hermann Strauß 1868-1944
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für meine Enkel niedergeschrieben unter dieser Überschrift verfasst der renommierte Berliner Internist Hermann Strauß (1868 1944) Ende 1941 seine autobiographischen Notizen. In einer jüdischen Familie in Heilbronn aufgewachsen, beschreibt er darin seine ambitionierte medizinische Ausbildung an der Charité und seine Tätigkeit im Jüdischen Krankenhaus in Berlin. Hochengagiert leistet Strauß wegweisende wissenschaftliche Beiträge für die Spezialgebiete der Nephrologie und Gastroenterologie. Er ist publizistisch höchst produktiv und wirkt in einer Vielzahl von Fachgesellschaften mit.Strauß ist auch nach 1933 im Berliner Jüdischen Krankenhaus ärztlich tätig. 1942 werden er und seine Ehefrau deportiert. Seine Aufzeichnungen aus dem Ghetto Theresienstadt sind ein einzigartiges Zeitdokument eines Mitgliedes des dortigen Ältestenrates. Strauß stirbt im Oktober 1944 in Theresienstadt an den Folgen eines Herzinfarktes.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
"Die schwäbische Heimat in ihrer Eigenart zu sc...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Den Auftakt des Bandes bilden vier Beiträge, die sich mit der Gründung des Schwäbischen Heimatbundes beschäftigen. Friedemann Schmoll ordnet sie in die allgemeine Heimatschutzbewegung in Deutschland ein, Kerstin Arnold beschreibt den eigentlichen Gründungsvorgang, Andreas Zekorn geht auf die Entstehung und Sonderrolle der Hohenzollerischen Landesgruppe ein und Joachim Hennze fokussiert auf die Orts- und Bezirksgruppe Heilbronn. Die nächsten drei Aufsätze zeigen die Entwicklung in der Weimarer Republik und in der NS-Zeit auf. Anke Blümm wählte dazu den heftig geführten Kampf des Bundes gegen das Neue Bauen. Fritz Endemann suchte sich eine Biografie und durchleuchtet das Wirken von Prof. Felix Schuster. Benigna Schönhagen beschreibt die ideologischen Gemeinsamkeiten zwischen den Heimatschützern und den Nationalsozialisten und verfolgt die Kooperation zwischen dem Verein und dem NS-Staat.Der Nachkriegsgeschichte sind die letzten vier Abhandlungen gewidmet. Deutlich wird bei Wilfried Setzler und Norbert Bongartz die personelle und sachliche Kontinuität des Schwäbischen Heimatbundes nach seiner Wiederbegründung 1948. Den personellen und inhaltlich-thematischen Bruch in der Zeit um und nach 1970 zeigen Wolfgang Alber und Eckart Frahm auf.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot